Quotes view all

Der Weg in die Hölle ist gepflastert mit Reue, Schmerz und Verzweiflung.
Barbos - Tales Of Vesperia

Treasures view all

Categories

✌ Tales Of Zestiria

20.02.2017 // Comments {0}

Dieser Beitrag wurde schon einmal hochgeladen.

Ich musste mir - obwohl es ist nicht so toll sein soll - unbedingt Tales Of Zestiria holen. Dann wollen wir mal die Kritikbeiträge ein bisschen zerrupfen und meine Ansichten dazu niederkriggeln! 08

Vorneweg sei gesagt: Meine Rezension fällt (selbstverständlich) deutlich besser aus. 12

Sollten sich Spoiler bemerkbar machen, werde ich diese natürlich weitestgehend zensieren.

#lol



Am Anfang habe ich mich dezent überfordert gefühlt, denn das Kampfsystem ist leider unnötig komplex gestaltet worden und man bekommt gleich zu Beginn sämtliches Infogedöns zum Lesen hinterher geschmissen. Mal ganz davon abgesehen, dass es ab und an zu Platzproblemen kommt, wenn euch der Gegner in einem engen Gang berührt. Freude pur. Gut, im Laufe der Zeit freundet man sich damit allerdings an.

Was ich wirklich als beschissen empfinde, sind die leeren großen Welten. Was nützt es mir, wenn ich gefühlte drei Stunden durch ein Gebiet laufe und außer paar wenige Gegner oder auch Gegenstände absolut nichts ist? #boringisboring

Die Ausrüstung kann man fusionieren - blöd nur, wenn man sich nicht die einzelnen Fähigkeiten eingeprägt hat und keine Ahnung hat, was hinter einem versiegelten Skill steckt. Man kann sich sicher gezielt was zusammensetzen, das ist aber leider ein imenser und vor allem auch unnötiger Aufwand.


Quelle: knowyourmeme.com

Normal hat man im Kampf vier Leute und für mich war es absolut ungewohnt, dass ich nur dann vier Leute im Team habe, wenn man auch zwei Menschen dabei hat. Das Auswechseln der Seraphim war zwar genial, allerdings muss man schon echt noch mehr als sonst auf die Gesundheit der Charaktere achten. Ich bin in noch keinem Tales Of-Titel so oft gestorben, wie in diesem.. 05

Ich habe irgendwo gelesen, dass man wahnsinnig wenige Erfahrungspunkte dazu bekommt und kaum leveln kann (auch mangels rumlaufender Gegner). Das ist richtig, aber es gibt dennoch dafür Optionen und Möglichkeiten. Ich hatte zumindest das Gefühl, dass ich ziemlich gut gelevelt war. Dass man durch das Schwäche-/Stärkesystem dennoch von Gegnern zusammengeschlagen werden kann, die 10 Level unter einem sind, oder man Gegner besiegen kann, die 20 Level über einem sind, ist halt relativ strange für die Serie. Nicht weniger geil, aber halt trotzdem bisschen komisch.

Man ist es gewöhnt: Auch in diesem Teil ist der Soundtrack einfach genial. 13

Die Charaktere emfpinde ich als liebevoll gestaltet und ich kann hier die Kritik absolut nicht nachvollziehen, dass diese platt sein sollen. Im Übrigen hatte ich noch nie so ein Gefühl bei Tales Of-Titeln. Jeder einzelne Charakter hat eine gewisse Art an sich, die ihn einfach liebenswert macht. So habe ich es zumindest bisher empfunden - sollte sich das irgendwann mal ändern, reiche ich das natürlich nach. 02

Am häufigsten wurde die schlechte und schwer vorangehende Story bemängelt. Nö, auch hier kann ich sagen, dass die Geschichte und deren Verlauf absolut in Ordnung waren. Es werden einem immer wieder Bruchstücke zugeworfen und ab gewissen Punkten gibt es eben den typischen Twist - wie bei den anderen Titeln auch. Dazu muss ich sagen, dass man eben einfach das Genre bei Tales Of-Titel mögen muss, oder man mag es halt nicht.

Zudem wurde sich darüber aufgeregt, dass im Laufe des Spiels

Charaktere ausgetauscht werden.
Ich bin es gewohnt von den anderen Titeln, aber gut. Man erinnere sich an Tales Of Symphonia,
wo man sich zwischen Kratos und Zelos entscheiden muss. Okay, das ist erst gegen Ende des Spiels so, dennoch.
Hier ist es halt gleich am Anfang und dann nochmal mitten im Spiel so, dass ein Charakter gänzlich das Team verlässt und einer eben nur nochmal kurz wieder ins Team kommt.
Was man sich dabei gedacht hat, frage ich mich zwar auch und ich finde es selber jetzt auch nicht so prickelnd, aber so ist es halt und es ist dennoch okay. Außerdem wurde sich ja über
den Ersatz aufgeregt - Rose - wie kann in einem Spiel, wo es um Reinheit geht, eine Ritterin ausgetauscht werden mit einer Assassine.
Geht ja mal gar nicht. Doch, geht schon. Ich mag's. Aber ich mag ja auch Assassinen, von daher.. und schusselige Leute finde ich auch klasse - könnte ich sein, quasi.

In diesem Sinne bereue ich den Kauf keineswegs und bin froh, dass die Kritik mich auch nicht abgeschreckt hat. 10

Tagged: Let's Play

Comments

Write A Comment

Your name

Your e-mail or website address

Write p962y

Emoticons: 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 

Your comment

Content Management Powered by CuteNews